Emma Jung wurde 1891 in Litauen geboren und hatte immer den Traum selber Mode zu machen – leider konnte sie ihn nie verwirklichen.  Rund 100 Jahre später gründet ihre Urenkelin Juliane Linster dann aber ein Label unter ihrem Namen.

 

Die Nähgrundlagen erlernte Gründerin Juliane an der alten Veritas-Nähmaschine ihrer Großmutter - der Tochter von Emma Jung und gelernte Schneiderin. 

 

Seit Juli 2015 gibt es unter dem Label EMMA JUNG nun handgemachte Mode, Taschen, Wohntextilien und Accessoires.

Alle Produkte werden in kleiner Auflage, mit viel Liebe zum Detail und sorgfältiger Auswahl der Materialien im Berliner Atelier hergestellt.